Uncategorized

Liebe Imkerinnen und Imker,
und wieder geht ein spannendes Bienenjahr zu ende.
Hängen bleiben wird bei mir vor allem, dass der Sommerhonig heller war als die Frühtracht..., - auch mal schön;-)
  • Im Frühjahr 2019 hatten wir zum ersten mal den Lehrgang zum Fachkundenachweis Honig in Herne. Da der Kurs recht schnell ausgebucht war, wird er in diesem Jahr am 21. & 22. März 2020 erneut stattfinden. Die Hälfte der Plätze ist schon wieder bereits belegt...
  • Die Kooperation mit dem Herner Stadtmarketing ist um eine feine, kleine Broschüre erweitert worden. Wer hier noch mit einsteigen möchte ist jederzeit herzlich eingeladen!!!
  • Auch die Standschauen waren gut besucht. In diesem Jahr werden wir die Serie fortsetzen und suchen noch einen Imker, der uns im September einlädt... - meldet euch bitte hierzu kurz per Mail.
  • Unser Lehrbienenstand wurde über das Jahr hinweg gut von Bernd Schröder bewirtschaftet und hat nun einen neuen Anstrich bekommen. Die Arbeiten am Aussengelände sind auch schon weit fortgeschritten. Ich bin schon auf die Fertigstellung gespannt.
  • Unser Jahresplan für das neue Jahr ist an diese Mail angehängt. Aber wir werden die aktuellen Termine auch auf unserer Homepage veröffentlichen. Sonderaktionen werden auf den Versammlungen und per Mail mitgeteilt.
  • Die Vorbereitungen auf die Jahreshauptversammlung am 27. Jannuar 2020 laufen bereits.
Unser Kreisvorsitzender schrieb mir vor einigen Tagen noch diese Mail:
Liebe Kreismitglieder,
an dieser Stelle wünsche ich euch ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2020.
(.....)
Viele Grüße

Andreas Le Claire
Abschließend möchte ich mich noch bei allen bedanken, die sich für unseren Imkerverein eingesetzt haben und das Vereinsleben bereichern und mitgestalten.
Allen wünsche ich schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.
Bis dann
  Tobi

Zur Abfüllung des Honigs der Saison 2019 hat die Stadtmarketing Herne GmbH zusammen mit dem Imkerverein Herne eine neue Broschüre gestaltet. Die Broschüre „Honig aus Herne“ stellt den Imkerverein Herne und die elf Imker vor, die ihren Honig unter der Marke „Honig aus Herne“ anbieten.

Die Kooperation zwischen der Stadtmarketing Herne GmbH (SMH) und dem Imkerverein Herne geht auf die Unterstützerkampagne zurück. Bereits seit dem Sommer des Jahres 2017 tragen Mehrweggläser mit „Honig aus Herne“ einen Gewährstreifen mit Hernes neuem Markenlogo für Unterstützer und dem Slogan „Mit Grün. Mit Wasser. Mittendrin.“ „Gemeinsam machen wir den Wert der Honigbienen für Hernes vielfältige Pflanzenwelt sichtbar“, beschreibt Tina Dzierla, Projektleiterin bei der SMH, das Ziel der Zusammenarbeit. Die kostenlose Broschüre ist als Begleitung zu den Honiggläsern gedacht und erscheint in einer Startauflage von 1.000 Stück. Auf 28 Seiten im Format DIN A6 erfahren Honigliebhaber mehr über die lokale Spezialität und viel Wissenswertes über Bienen. „Wussten Sie, dass eine Biene für ein Glas (500 Gramm) Honig bis zu 3,5 mal um die Erde fliegen müsste?“, heißt es dort in einer Zusammenschau interessanter Fak-ten. Dazu gibt es Tipps für einen insektenfreundlichen Garten.

Aktuell zählt der Imkerverein Herne rund 90 Mitglieder und betreut über 600 Bienenvölker. Mit mehr als elf Bienenvölkern pro Quadratkilometer liegt Herne somit deutlich über dem Landesdurchschnitt. Der Verein trägt einen wesentlichen Teil zu dieser erfreulichen Bilanz bei, und leistet einen wichtigen Beitrag für Hernes Pflanzenwelt. „Für uns ist es wichtig, die Imker regional miteinander zu vernetzen und einen Rahmen zu bieten, sich untereinander auszutauschen, zu fachsimpeln, zu lernen und sich für Umwelt und Natur stark zu machen“, heißt es in der Vorstellung der Vereinsarbeit in der neuen Broschüre.

https://static.halloruhrpott.de/pdf/bc31e7b9e8159b86e35c4b6ffbef077e.pdf

Liebe Imkerinnen und Imker,

auf unserer gestrigen Monatsversammlung haben wir uns gemeinsam die Bilder des neu verputzten Lehrbienenstandes angesehen. Die groben Arbeiten, wie Dachüberstand, Fassade und Bienen-Flugfenster sind neu beschichtet worden und erstrahlen jetzt in neuem Glanz. Unser Logo wird in der nächsten Zeit auch wieder angebracht, und die Türen werden neu lackiert.
Ich finde, der erste Abschnitt der Renovierung ist richtig gut gelungen!

Bis dann
Tobi

 

 

Jubiläum zum 25jährigen Bestehen des Lehrbienenstandes

In ihrer Ausgabe vom 28. Juni 1994 berichtete die WAZ über die Eröffnung des Lehrbienenstandes in der Kleingartenanlage „Am Stichkanal“. Mit rund 30 Imkerinnen und Imkern feierte der Imkerverein Herne in diesem Jahr das 25. Jubiläum des Vereinsheims. „Unser Sommerfest hier ist ein fester Bestandteil des Vereinslebens,“ sagt der 2. Vorsitzende Jens Strohmeyer. „Und ein solcher Anlass muss auch richtig gefeiert werden“ fügt Helmuth Kessen an. Die beiden Imker haben schon die Einweihung als aktive Imker begleitet.

Aber der Lehrbienenstand erfüllt auch sinngemäß den Zweck der Wissensvermittlung. Mit Bernd Schroeder haben wir einen erfahrenen Imker, der den Lehrbienenstand betreut. Er kümmert sich um große und kleine Gäste, gibt den staunenden Besuchern Einblicke in ein Bienenvolk und erklärt, wie und warum die Bienen Honig sammeln. Natürlich gibt es auch anschließend kleine Kostproben, denn ein Großteil der Herner Imker produziert hochwertigen Honig in Auslese-Qualität.

Jürgens Bienenparadies

Das Jürgen und Ute ein Händchen fürs Gärtner haben merkt man gleich wenn man durch die Gartenpforte tritt. In Ihrem ordentlich angelegten Garten stehen eine Vielzahl von Bienenweiden, alle sorgfältig ausgewählt und platziert. Mittendrinn eine hübsche Laube und etwas abseits die Bienenstöcke. Gezählt habe ich nicht, aber schätzungsweise 15 Völker finden auf den Beutenböcken ihren Platz. Mit Gerätehäuschen, Schleuderraum, überdachtem Materiallager und 3 Sonnenwachsschmelzern kommt da schon so einiges zusammen.😊

Die Beiden begrüßten uns herzlich mit Kaffee und Kuchen. Und was soll man schon groß erzählen,… wenn 9 Bienenfreunde zusammen stehen ergeben sich die Themen von ganz alleine. Für die Jungimker war es sicherlich spannend mal zu sehen, wie ein erfahrener Imker so „rumimkert“. Aber auch alle anderen sind auf Ihre Kosten gekommen. Nach fast 2 Stunden verabschiedete sich der Besuch aber dann auch wieder.

An Ute und Jürgen einen herzlichen Dank!

Die kleinere Verbesserungensvorschläge für unsere nächsten Standschau Aktionen sind da eher technischer Natur. Wir sollten auf jeden Fall einen prominenten Treffpunkt ausmachen, und bei dementsprechend angemeldeter Teilnehmerzahl auch einen Grill aufbauen…😊

Standschau bei Jürgen

Am 6. und 7. April fand der Honig-Lehrgang des Landesverbandes Westfälischer und Lippischer Imker e.V. in unserem Vereinslokal Haus Galland statt.  Der Lehrgang war vollständig ausgebucht, unter den Teilnehmern fanden sich auch 6 Imker vom Imkerverein Herne als Gastgeber. Geleitet wurde der Lehrgang von Frau Melanie Roller, der Honigobfrau des Landesverbandes. Interessante Inhalte zu Honiggewinnung, Bearbeitung, Lagerung oder Verkauf sowie die gute Stimmung machten den zweitägigen Lehrgang sehr kurzweilig und gewinnbringend. Jeder Imker, ob Neueinsteiger oder „Profi“ hat sicherlich einiges Neues dazugelernt. Auch Norbert Jung mit 30 Jahren Imkererfahrung nutzte die Gelegenheit, sein Wissen über Honig noch weiter auszubauen.

Am Ende stand die Prüfung zur Erlangung des begehrten Fachkundenachweises Honig, den alle Lehrgangsteilnehmer bestanden haben und nun stolze und sachkundige Besitzer dieses Zertifikats sind.

Bei tollem Frühlingswetter und vor Antritt der teilweise etwas weiteren Heimreise gab es noch ein Dankeschön an Melanie Roller für die professionelle Durchführung des Lehrgangs sowie ein Gruppenfoto. Alle teilnehmenden Imkerinnen und Imker waren sich einig - es war ein voller Erfolg! 

IV Herne Honiglehrgang 2019

Liebe Imkerinnen und Imker,

Rezeptvorschlag:


Man nehme:

  • eine Monatsversammlung im März
  • 28 Imkerinnen und Imker (aus Herne, Wanne, Bochum und Wattenscheid)
  • einen Hund (gaaanz lieb war er!)
  • das größte Zimmer im Haus Galland
  • eine Refenrentin, (am besten Frau Dr. med. vet. Ferdinand / Veterinäramt Bo.)
  • einen Beamer und Leinwand
  • 1 – 2 spannende Themen (z.B. Lebensmittelüberwachung und Seuchenbekämpfung)

Bei Beginn um 19:00 Uhr, gut 2 Stunden durchmixen,
mit Fakten, Fachwissen, Informationen, Beispielen, und Angeboten spicken.
Damit der Abend nicht zu trocken wird, darf gerne auch ein Schuss Humor, Witz und Charme hinzugegeben werden. Anschließend noch eine halbe Stunde offene Diskussion, und fertig ist die Märzversammlung im Imkerverein Herne.

Vielen Dank an Frau Ferdinand für den tollen Abend, und an alle die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!

Die wichtigsten Infos der Kreis Imker Versammlung
vom Do., den 21.03.2019

Der Herner Imkerverein war mit insgesamt 6 Delegierten vertreten. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Andreas LeClaire, den Jahresberichten der Obleute und dem Kassenbericht wurde der Vorstand auf Antrag des 1. Kassenprüfers Frank Thomschke ohne Gegenstimme entlastet. Nach der Verteilung der Futterkranzproben im Kreis standen die turnusmäßigen Wahlen zum 1. und 2. Vorsitzenden an. Andreas LeClaire wurde im Amt bestätigt, und als neuer 2. Vorsitzender stellte sich Helmuth Kessen aus unserem Verein zur Wahl. Auch er wurde ohne Gegenstimme gewählt. Der gesamte Vorstand des Imkervereins Herne gratuliert Helmuth ganz herzlich zu diesem Amt und ist auch ein kleines bisschen stolz, dass wir so engagierte Mitglieder haben.

Die nächsten Veranstaltungen:

Sa./So., den 06./07. April 2019
Honigseminar im Haus Galland (nur für angemeldete Teilnehmer!)

Sonntag den 14. April 2019, um 11:00 Uhr
Frühschoppen am Lehrbienenstand, Volksbetrachtung, Ablegerbildung?
Der Vorstand gibt diesmal keinen aus! Aber ein Kuchen wäre trotzdem nicht schlecht… 😊

Montag, den 29. April 2019, um 19:00 Uhr
Monatsversammlung
Thema: Bienen, Bienen, Bienen...
Ort: Haus Galland, Am Ruhmbach 7, 44627 Herne (Gysenberg)

Also, es bleibt spannend...

Bis dann
  Tobi

Liebe Imkerinnen und Imker,

der erste Frühschoppen des Jahres wäre ja beinahe ins Wasser gefallen…, aber der Sturmwarnung und dem Regen zum Trotz fanden wirklich 11 Mitglieder den Weg in unser Vereinsheim. Drinnen wurde die Heizung angeschmissen und die Thermoskannen ausgepackt. Gemütlich, anders kann man es nicht sagen, und mal wieder mit einem bunten Strauß an Themen haben wir gut 3 Stunden geschoppt…😊.
Einige Imker hatten schon in die Völker geschaut, andere hatten die starken Völker schon auf eine Zage eingeengt, und oben drüber frisches Waabenwerk und Mittelwände gehängt. Der ein oder andere mussten noch nachfüttern, manche hatten schon kleine Mengen an frischem Honig gesehen (wahrscheinlich Weide), aber leider noch nicht geerntet😊.
Gerd hatte sein „neuartiges“ Varroa-Fanggitter mit. Das so genannte Muller-Brett. War mal spannend so ein Ding in den Händen zu halten…
Dennis hatte auf seinen Geburtstag einen ausgegeben, und so bekamen wir alle noch ein leckeres Süppchen mit nem eiskalten Imkerbierchen serviert.
Danke hierfür, und nochmals alles Gute im neuen Lebensjahr!
Fazit: Die Zeit verging wie im Flug,...eigendlich könnte man sich öfters treffen...;-)

Die nächsten Veranstaltungen:

Wochenende, 06. – 07. April 2019
Fachkundenachweis Honig  !!!- ausgebucht -!!!

Alternativ zu diesem Seminar können wir die Veranstaltung des IV Castrop-Rauxel empfehlen!
Termin: 26.10.19 - 27.10.19
Veranstaltung: Fachkundenachweis Honig
Ort: Hildegardisheim, Castrop-Rauxel

Also, es bleibt spannend...

Bis dann
Tobi