Hilfe beim Wespennest

Wespenberatung

Wenn Sie mit Wespenproblemen zu kämpfen haben, sind wir hier, um zu helfen!

Unser Wespenberater, Robin Frisch, steht Ihnen unter der Nummer 02325 - 9767610 zur Verfügung.

Wir bieten Beratung und unterstützen Sie gerne bei der Umsiedlung von Wespen, falls nötig. Unser Ziel ist es, eine Lösung zu finden, die sowohl den Wespen als auch den Menschen zugutekommt.

Es ist wichtig zu wissen, dass alle Wespenarten durch das Bundesnaturschutzgesetz geschützt sind. Wespen erfüllen wichtige ökologische Aufgaben und sollten daher nicht einfach getötet werden. Stattdessen können wir sie umsiedeln, wenn sie zu einem Problem werden.

Es gibt neun Arten von Wespen, von denen jedoch nur zwei manchmal lästig werden können: die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe. Die anderen Arten sind in der Regel nicht störend und greifen uns nur an, wenn sie sich bedroht fühlen.

Wespen sind nützliche Insekten, die unter anderem Fallobst beseitigen und als Bestäuber dienen. Wir sollten sie respektieren und versuchen, Konflikte friedlich zu lösen.

Zu den nie lästigen Arten gehören:

  • Feldwespe
  • Sächsische Wespe
  • Hornisse
  • rote Wespe
  • Waldwespe
  • Norwegische Wespe
  • Mittlere Wespe

Diese Arten kommen nicht zu uns an den Tisch und greifen uns höchstens an, wenn wir eine unmittelbare Bedrohung für Ihr Nest darstellen.

Die beiden Arten, die uns manchmal lästig werden können sind:

  • Deutsche Wespe
  • Gemeine Wespe

Diese Arten haben in der Natur die Aufgabe Fallobst wegzuräumen (leider wissen sie nicht, dass wir die Pflaumen auf dem Kuchen selber essen wollen) und Aas zu entfernen, dabei macht die Wespe zwischen einer toten Maus und dem Nackensteak auf unserem Teller leider keinen Unterschied.

Weitere Informationen über Wespen finden Sie auf folgender Webseite Hornissenschutz