Allgemein

Liebe Imkerinnen und Imker,
mit 34 Mitglieder war das Oberstübchen im Haus Galland bis zum letzten Platz gefüllt und unsere Jahreshauptversammlung konnte pünktlich starten.
Nach den üblichen Formalitäten und Berichten wurde unser Kassierer Dimitri Kunz, nach erfolgter positiven Kassenprüfung, vorzeitig aus dem Amt entlassen. Robin Frisch wurde als Nachfolger in dieses Amt gewählt.

Von Gerd Salomon wurde die Frage nach Investitionsmöglichkeiten innerhalb des Vereins gestellt. Diese Frage werden wir aufgreifen und in den nächsten Versammlungen mal ein Meinungsbild der Mitglieder einholen. Ein Vorschlag war die Anschaffung von Infomaterial für Öffentlichkeitsarbeit bei einzelnen Mitgliedern. Mein spontaner Vorschlag wäre z.b. die Küche des Lehrbienenstandes ein wenig zu modernisieren. ....aber, ich bin auf eure Ideen gespannt!  Ihr könnt mir auch gerne eure Ideen telefonisch oder per Mail mitteilen.

Ein weiterer Punkt war die Bestellung von Vereinskleidung (siehe Bild). Wir haben mal einige Muster anfertigen lassen, und möchten in den nächsten Wochen eine Sammelbestellung hierzu aufgeben. Wenn Ihr hieran Interesse habt dann meldet euch.

Die Preise sind: T.Shirt = 15 Euro; Polo Shirt = 25 Euro; Zoody-Jacke = 30 Euro. (auf Wunsch mit Namenseindruck + 7 Euro)

Ach ja, die endgültigen Daten für den Vortrag: Asiatische Hornisse sind:
Mittwoch, 01.03.2023, um 18:00 Uhr, im Pfarrheim St. Johannes, Kirchstraße 13, 45665 Recklinghausen.
Bis dann
  Tobi

Liebe Imkerinnen und Imker,

in den letzten Wochen haben einige Aktionen rund um den Imkerverein stattgefunden.
Der Vortrag von Dr. Roman Voß im Bürgersaal war mit 22 Mitgliedern gut besucht und inhaltlich ein voller Erfolg.
Bei der gemütlichen Weihnachtsfeier im Lindenhof holte Walter Penzek (92) plötzlich die Mundharmonika aus der Tasche und überraschte die gesamte Imkerschaft mit einem flotten Liedchen.
Und am Montag, den 05.12.2022 hatten Helmuth und ich einen Termin im Herner Ratssaal bei Oberbürgermeister Frank Dudda. Dieser bedankte sich, im Rahmen einer Feierstunde, bei unserem Bienensachverständigen Helmuth Kessen für sein großes ehrenamtliches Engagement. Bienen, Imker und auch der Amtsveterinär können sich auf seine Fachkenntnisse und seinen Einsatz seit mehr als 20 Jahren verlassen!
Hierfür wurde ihm eine Ehrenurkunde und die Ehrenamtsnadel der Stadt Herne verliehen. Anschließen trug er sich noch in das Ehrenbuch der Stadt Herne ein.

Das waren ereignisreiche Tage und nun hoffe ich, dass mich die Jahresrechnung für 2023 nicht allzu sehr erschreckt. In den letzten Tagen haben wir die Daten im Verwaltungsprogramm überarbeitet. Nun müssen wir nur noch die Rechnungen generieren und versenden. Hoffentlich funktioniert alles reibungslos. Falls irgendetwas nicht richtig sein sollte, oder Ihr uns eine positive Rückmeldung geben wollt,….immer her damit!

Also,... nun noch schön die Oxalsäurebehandlung vorbereiten, und gemütlich die kalte Jahreszeit genießen…😉

Bis dann
Tobi

Die Teilnehmer des Honigseminars 2022.
Am vergangenen Wochenende fand das Honigseminar des Imkerverein Herne im Bürgersaal in Eickel statt. In diesem 2-tägigen Seminar wurde das Wissen rund um die Entstehung von Honig vermittelt.
Der Dozent und Honigsachverständige Andreas Gehrke verriet aber noch viele weitere wissenswerte Details über das kostbare Lebensmittel. Zum Beispiel, dass das Wort Honig aus der indogermanischen Sprache stammt, das ihn der Farbe nach als den "Goldfarbenen" bezeichnet.
Unter den Teilnehmern waren auch 8 Imker des Imkerverein Herne, welche die Prüfung zum "Fachkundenachweis Honig" bestanden.

Liebe Imkerinnen und Imker,

was für ein tolles Wetter!
Da macht es richtig Spaß zu den Bienen zu gehen. Die meisten Völker haben ihren Drohnenrahmen drin und schon handflächengroßes Wabenwerk errichtet. Auch verdeckelte Drohnenbrut ist zu sehen. Einige Völker sind schon so weit, dass sie von mir den 1. Honigraum bekommen haben. ....Schleudertermin steht 😉

Bei unserem letzten Imkertreff war der Frühling auch schon richtig zu spüren. Locker 20 Imkerinnen und Imker waren bei unserem Jahresauftakt am Lehrbienenstand. Bei gespendetem Kaffee (Danke Markus!), Grill- Würstchen (Danke Jens!) und selbst gemachter Bärlauch -Creme (Danke Simon!) haben wir mal locker 3 Stunden zusammen gesessen und gequatscht. Bernd hat die 3 Völker am Stand gut über den Winter gebracht und ausreichend Getränke kaltgestellt.

Hierbei ist mir die Stahltür von unserer Imkerlaube aufgefallen, die wir bei Gelegenheit mal austauschen sollten. Der Rost frisst hier schon an einigen Stellen, und auch das Türblatt macht wirklich keinen guten Eindruck mehr. Gibt es jemanden im Verein der hiermit Erfahrung hat? Und der uns beim Austausch helfen könnte? Es wäre toll, wenn wir das über den Sommer hinbekommen würden.

Der nächste Termin steht auch schon vor der Tür 🙂

Für die Monatsversammlung am 28. März 2022 um 19:00 Uhr haben wir den Imkermeister des Landesverbandes, Lars Meyke, als Referenten eingeladen.
Veranstaltungsort ist das Schulungszentrum der Kleingärtner "Im Stichkanal". Direkt neben unserem Lehrbienenstand!
Er wird für uns einen spannenden Vortrag mit folgendem Thema halten:

"Königinnenzucht in der Freizeitimkerei"

Wegbeschreibung zum Schulungszentrum der Kleingärtner und unserem Lehrbienenstand.

Diese Veranstaltung findet unter der 3-G Regelung statt. Zusätzlich ist der Raum mit einer modernen Luftfilteranlage ausgestattet. Des Weiteren empfehlen wir weiterhin das Tragen einer Maske.
Es wäre nett, wenn ihr mir euer Kommen vorab mitteilt.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Büch

1. Vorsitzender
Imkerverein Herne
Tulpenweg 35, 44652 Wanne-Eickel

--- www.imkerverein-herne.de ---

Liebe Imkerinnen und Imker,

nun beginnt langsam aber sicher, und vor allem auch sichtbar, der Frühling!

Da fängt das kribbeln in den Fingern schon wieder an 🙂 Die Völker sind nun aus dem Gröbsten raus, und wenn jetzt bei schönem Sonnenschein die ersten Reinigungsflüge gemacht werden kann ja schon fast nix mehr passieren. Das bedeutet aber auch, dass die toten Völker unverzüglich abgeräumt werden sollten. Hierbei sollte auch immer eine Fehleranalyse gemacht werden. Schaut euch das verstorbene Volk genau an, bevor ihr den Dampfwachsschmelzer anschmeißt, oder die Waben anderweitig sicher entsorgt.

Helmuth war für den Verein wieder aktiv und hat schon einige Futterkranzproben gezogen. Bei der Wachsaktion beim Kancev haben hoffentlich schon alle Teilnehmer ihr Wachs abgeholt....und auch bezahlt..:)

Die nächsten Termine:

Am Sonntag, den 13. März findet um 11.00 Uhr unser Imkertreff am Lehrbienenstand statt. (Hoffentlich bei gutem Wetter)

Auf Initiative von Gerd Hentrich haben wir den Kontakt zum Imkermeister des Landesverbandes, Lars Meyke, aufgenommen. Und für die Monatsversammlung am 28. März 2022 um 19:00 Uhr haben wir ihn als Referenten eingeladen. Veranstaltungsort ist das Schulungszentrum der Kleingärtner "Im Stichkanal". Direkt neben unserem Lehrbienenstand! Er wird für uns einen spannenden Vortrag mit folgendem Thema halten:

"Königinnenzucht in der Freizeitimkerei"

Ich bitte um eine kurze Anmeldung zu diesem Termin, und weise vorsorglich auf die Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt eventuell noch gültigen Regeln zur Pandemiebekämpfung hin.

Ansonsten wünsche ich euch in den nächsten Tagen viel Vergnügen beim Beobachten der Völker.

Bis dann
Tobi

Liebe Imkerinnen und Imker,
nun ist das neue Jahr schon einige Tage alt. Ich hoffe Ihr hattet alle einige erholsame Tage zwischen den Jahren und seit gut "reingerutscht".
Meine Bienen haben sich gestern fast alle wieder zum Dienst gemeldet. Beim abhören der Beuten mit dem Stethoskop blieb ein Volk leider verdächtig ruhig. Die werde ich in den nächsten Tagen erneut kontrollieren und untersuchen. Gegebenenfalls räume ich die Beute gleich auf und schmelze die restlichen Waben ein.
Erfreulicher Weise wird, nach heutigem Stand der Dinge, unsere Jahreshauptversammlung am kommenden Montag, den 24. Januar 2022, um 19:00 Uhr im Bürgersaal der Hülsmann- Brauerei in Eickel, stattfinden. Einige Imker haben schon zugesagt, es sind aber noch genügend  freie Plätze da.
Allerdings zwingen uns die Umstände zu verschiedenen Maßnahmen und Vorkehrungen, wie Ihr sicherlich alle schon aus verschiedenen Medien entnommen habt. Ihr könnt allerdings davon ausgehen, dass wir vom Vorstand uns Gedanken dazu gemacht haben, die Unannehmlichkeiten so gering wie möglich zu halten und setze da auf eure Mitarbeit und Akzeptanz.
Zur größtmöglichen Sicherheit für alle verlangen wir für diese Veranstaltung von jedem Teilnehmer -auch von den geboosterten!!! einen negativen, kostenfreien Bürgertest. Außerdem besteht die Pflicht, während der Veranstaltung eine Maske (gerne auch FFP3) zu tragen, - Redebeiträge sind ausgenommen. Das sind die Auflagen, die uns die Jahreshauptversammlung in dieser Form ermöglichen.
Ich bitte Euch um einen verantwortungsvollen Umgang miteinander. Ich möchte, dass sich auf unserer Veranstaltung wirklich jeder wohl fühlen kann!
Also, habt bitte alle eure Dokumente parat. Und um das hier nochmal zu betonen: Mir ist es in hohem Maße unangenehm, meine Imkerkollegen zu kontrollieren und nach Ihren Gesundheitsstatus zu beurteilen. - Aber, so sind die Regeln.
Wenn wir pünktlich um 19 Uhr und, ........ sagen wir mal 11 Minuten 😉 starten,  könnten wir um ca. 20:30 Uhr  mit den Tagesordnungspunkten durch sein.
Bei Fragen, Anregungen, oder Kritik.... mailt oder ruft mich an 🙂
Wir freuen uns schon auf diese Veranstaltung!
Im Namen des gesamten Vorstandes.
 Tobi

Schnappschuss von Jens. Preisfrage: Was macht ´ne Biene an Sylvester...;-)

Liebe Imkerinnen und Imker,

das Jahr 2021 neigt sich dem Ende und das Wetter ist eher frühlingshaft. Gestern Mittag habe ich mal bei tollem Flugwetter in ein Volk geschaut. Sie waren komplett brutfrei. Wer jetzt noch behandeln will, muss sich also beeilen.

Bei unserer letzten Online-Versammlung hatten einige Imker noch von einem erhöhten Milbenfall nach der Behandlung berichtet. Auch das Schneiden der Drohnenbrut im Frühling war mal wieder Thema.

Bedanken möchte ich mich für die lieben Weihnachtsgrüße von Euch.
Auch der D.I.B, der Landesverband und unser Kreisvorsitzender, Andreas LeClaire lassen Ihren Mitgliedern gute Wünsche zum Neuen Jahr ausrichten.

Also, …einen guten Rutsch und gute Verdeckelung im Jahr 2022!

Bis dann

Tobi

Liebe Imkerinnen und Imker,

vielen Dank für die Rückmeldungen! Einige haben die Gelegenheit genutzt, Grüße an alle im Verein zu senden. Auch hat der ein oder andere Lob oder Kritik geäußert. Es ist also noch Leben in der Bude...😉.

Am Sonntag findet um 11h unser Frühschoppen,.... pardon, unser Imkertreff am Lehrbienenstand statt.
Nachmittags um 16.00 Uhr treffen sich einige Imker um gemeinsam ins Kino zu gehen. Der Film " Tagebuch einer Biene" ist im Casablanca- Kino in Bochum angelaufen. Wir würden uns freuen, wenn einige bekannte Gesichter dazu stoßen würden. Infos zum Film seht ihr weiter unten auf der Homepage. Bei Fragen, mailt mich einfach an, oder ruft durch,
0177 888 52 96.

Den Versammlungstermin im November müsst ihr euch unbedingt vormerken. Wir haben den neuen Veterinär aus Recklinghausen, Herrn Krecker eingeladen. Er wird uns einiges zu unserer gemeinsamen Bienengesundheit und zur vernünftigen, notwendigen Zusammenarbeit erzählen. Ich freue mich, dass er unsere Einladung angenommen hat.
Wir werden diesen Termin aus organisatorischen Gründen im Bürgersaal in Eickel veranstalten.

Unsere Wachsaktion nimmt langsam Form an. Jens hat mit Peter Kancev gesprochen. Er wird uns das Wachs wieder zum Vorzugspreis umarbeiten. Anschließend werden wir vom Imkerverein eine Wachsanalyse erstellen lassen.
Jedes Vereinsmitglied kann mitmachen!!! Meldet euch einfach bei uns.

Soviel für heute,
kontrolliert nochmals eure Völker, im Moment nehmen sie noch Futter an...

Bis dann
Tobi